Caspar Gleitlagerkatalog - page 7

Metall-Polymer-Verbundgleitlager
Bauformen
Metall-Polymer-Verbundgleitlager bestehen aus meh-
reren Materialien, deren spezielle Eigenschaften opti-
mal kombiniert wurden. In der Regel bestehen solche
Gleitlager aus einem Trägerblech, auf das eine poröse
Schicht aus Bronze aufgesintert wurde. In diese porö-
se Sinterbronze wurde schließlich ein Kunststoffgleit-
gemisch eingewalzt.
Die Kunststoffgleitschicht, meist auf der Basis von
PTFE mit Gleitzusätzen, sorgt für optimale Gleiteigen-
schaften, während die Sinterbronzezwischenschicht
den Verbund zwischen dem Kunststoff und dem Trä-
gerrücken herstellt, sowie der Kunststoffschicht Stabi-
lität verleiht und für eine gute Wärmeabfuhr aus der
Lagerstelle sorgt. Das Trägerblech sorgt für die gute
Bearbeitbarkeit des Werkstoffs und ermöglicht somit
eine einfache Montage des Gleitlagers.
Der größte Vorteil solcher Gleitlager ist der teilweise
oder sogar völlige Verzicht auf zusätzliche Schmier-
stoffe. Man unterscheidet daher zwischen wartungs-
freien und wartungsarmen Werkstoffen. Häufig werden
sie aber einfach als Trockengleitlager bezeichnet.
Für die verschiedenen Anwendungsfälle hat man
unterschiedliche Kombinationen von Gleitschicht und
Trägerblech entwickelt. Mehr Informationen hierzu fin-
den Sie auf den folgenden Seiten oder Fragen Sie uns
um Rat.
Die folgenden Bauformen sind in Standardabmessungen lieferbar:
7
Buchsen
Scheiben
Hinweise zu möglichen Sonderteilen finden Sie ab Seite 27.
Bundbuchsen
Streifen
Gleitlagertechnik
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,...76
Powered by FlippingBook