Caspar Gleitlagerkatalog - page 46

46
Verwendungshinweise
Gegenlaufpartner
Initialschmierung
Einsatz bei hohen Temperaturen
Auswirkung einer Presssitzmontage auf die Lagerpassung
Nacharbeit an den Lagern
Empfohlene Größen für Sonderbuchsen
Wellen aus unlegierten oder legierten Stählen mit
Empfohlene Oberflächengüte: Rz = 3 ~ 6,3
m
m
nitrierter, gehärteter oder hartverchromter Oberfläche.
Empfohlene Oberflächenhärte: HRC > 35
Vor Montage der Lagerstelle sind die Gleitflächen mit
zierung des Einlaufverschleißes in der Anfangsphase
einem leichten Fettfilm (kein MoS -Fett) zu versehen.
bis zur vollständigen Ausbildung eines geschlossenen
2
Diese einmalige Initialschmierung dient zur Redu- Festschmierstofffilms.
Sind an den Lagerstellen Temperaturen von über
chend zu vergrößern, um Klemmerscheinungen zu
100°C zu erwarten, so ist das Lagerspiel entspre-
vermeiden.
Im allgemeinen werden die Buchsen in eine Gehäuse-
häuses, der Wandstärke der Buchse, der Oberflächen-
bohrung mit der Toleranz H7 eingepresst und damit
rauhigkeiten usw. ab. Bei Festlegung der Toleranzen
fixiert. Beim Einpressen schrumpft der Innendurch-
für die Welle sollte die Schrumpfung mit in Betracht
messer durch diesen Gegendruck. Das Ausmaß der
gezogen werden.
Schrumpfung hängt von der Wandstärke des Ge-
Es ist möglich die Wandstärken der Lager durch Aus-
oder Breite der Lager nur außerhalb der Festschmier-
drehen, Überdrehen, Abfräsen oder Überschleifen
stoffzonen möglich.
(empfohlen) nachzuarbeiten. Es ist hierbei jedoch
Wir empfehlen Ihnen jedoch, Sonderabmessungen
besonders auf fachmännische Arbeit zu achten, um
direkt bei uns anfertigen zu lassen. Senden Sie uns
eine Beschädigung, oder gar ein Herausbrechen der
hierzu einfach Ihre Anfragezeichnung.
Festschmierstoffeinsätze zu verhindern. Aus diesem
Grund ist auch eine nachträgliche Änderung der Länge
Länge der Buchsen
Wandstärke der Lager
Es wird empfohlen die Länge der Buchse L in Abhän-
Die Wandstärke t bei einem Wellendurchmesser D
W
gigkeit des Wellendurchmessers D wie folgt fest- sollte im allgemeinen innerhalb folgender Toleranzen
W
zulegen:
liegen:
wobei gilt: a = 0,05 ~ 0,07
h = 2 ~ 5 mm
L = 0,5 x D bis 2 x D [mm]
W
W
t = a x D + h [mm]
W
Lagerspiel
Das Lagerspiel eines wartungsfreien Lagers sollte
entweichung und eine ausreichend dicke Schmierfilm-
gegenüber konventionell geschmierten Lagern gene-
entwicklung zu ermöglichen.
rell immer etwas größer ausgelegt werden, um Hitze-
1...,36,37,38,39,40,41,42,43,44,45 47,48,49,50,51,52,53,54,55,56,...76
Powered by FlippingBook